Mittwoch, 28. Juni 2017

Hollyburn

Um den „Hollyburn“- Rock von Sewaholic Patterns ist es in den Nähblogs ruhig geworden. Es gab eine Zeit, da wurde er zuverlässig z.B. in jeder Woche beim memademittwoch gezeigt. Das ist mindestens ein/ zwei Jahr/e her, oder?


Und könnt Ihr Euch noch an den Rock „Amy“ (hier)  erinnern? Amy ist auch so ein Lemmingschnitt gewesen. Mindestens 4 Jahre her.

Als bekennender Nählemming habe ich nicht nur 3 Amys, sondern auch 2 Hollyburns genäht.
Die eine Variante aus grauem Romanit mit schwarzen Punkten. Irgendwie langweilig. Selten getragen und letztendlich sogar entsorgt.


Der andere – wie hier zu sehen – in knalligem Rot. Diesen trage ich sehr, sehr gern. Aber ich muss schon in der Stimmung sein. Der Rock fällt auf.

Hollyburn und die Farbe rot gehören für mich irgendwie zusammen.



Ein easy peasy Teil mit starker Wirkung. Hollyburn macht einfach eine klasse Figur!

Schnitt: Hollyburn Skirt hier
Stoff: Bi- Streich von Stoff und Stil hier


Zu den vielen kreativen Näherinnen des 
memademittwoch geht es hier zurück.

Verlinkt auch bei
fraeuleinan




Donnerstag, 15. Juni 2017

Falten-Hobo-Bag

Meine erste Tasche: die Falten-Hobo-Bag von Pattydoo.




Der Schnitt ist aus dem Buch "Taschenlieblinge" von Pattydoo.





Wie man sehen kann, habe ich mir für mein Taschenprojekt keine neue Farbkombi ausgedacht. Warum auch, mich haben die Bilder sofort angesprochen.


Die Tasche ist dank Pattydoo und ihren genialen Nähvideos ganz einfach nach zunähen. 






Schnitt: Falten-Hobo-Bag von Pattydoo
Stoff: Kunstleder von www.stoffe.de

weißes Knotentop: hier schon mal gezeigt




Hier geht es zurück zu den vielen anderen 
schönen Projekten von 
 RUMS











Mittwoch, 14. Juni 2017

Knotentop

Das Knotentop aus der BURDA sollte eigentlich ein "easy peasy" Teil sein. 






Materialempfehlung: dünner Jersey
Alle Kanten außer Arm- und Saumbund werden "einfach" nur mit der Nähmaschine umgebügelt und abgesteppt. Was das bei dünnem Jersey bedeutet, hätte ich eigentlich wissen sollen. Die Kannten sind wellig und rollen sich nach vorne. Sie sitzen nicht da, wo sie sitzen sollen. Okay, bei dem Schnitt sieht man das eigentlich nicht, weil der Knoten locker gebunden wird. Auf eine saubere Kante kommt es eigentlich nicht an. Unprofessionell finde ich es trotzdem. 

Nächstes Ärgernis: Der Ausschnitt ist viel zu weit gewesen.  Das Shirt rutschte mir nicht nur von der Schulter, sondern gleich vom ganzen Oberkörper. Ich habe den Halsausschnitt-Umfang um 16 cm (!) verkürzen müssen.








Schade, die Idee des Knotentops finde ich wirklich sehr schön. Auch die Bänder fallen ganz nett.

Kennt jemand alternative Schnitte zum Knotentop von Burda? 
Ich wäre sehr interessiert!


Schnittmuster: Knotentop aus BurdaStyle 08/2016 mit erforderlichen Änderungen
Stoff: Jersey aus dem örtlichen Stoffladen




Und hier geht es zurück zu den vielen 
anderen tollen Näherinnen des 





Freitag, 9. Juni 2017

Helden der Kindheit



Die Helden meiner Kindheit, sind nicht mehr die Helden meiner Kinder.

Ich bin ganz vernarrt in Designs wie diese hier und hier . 

Mein Töchterchen hat hierfür nur ein müdes Lächeln übrig. Auf dem Stoff hätten genauso gut Streifen sein können.

Ganz anders verhält es sich mit diesen jungen Damen




Diesen Stoff hat sich meine Tochter ausgesucht. 

Die liebste Freundin hatte Geburtstag.  
Was liegt näher, als sich mit einem gleichen Kleid die gemeinsame Verbundenheit zu zeigen?!






Ich hätte gern noch ein paar Knöpfe oder Zierbänder angebracht, aber der Stoff war schon soooo unruhig bunt. Allein einen Kombistoff zu finden, war schon eine Herausforderung. Egal, den Mädels gefallen die Kleider richtig gut.





Stoff: Stoffe Hemmers hier (für alle Interessierten: es gibt noch mehr Bibi&Tina Designs)

Schnitt: Kapuzenkleid von Schnabelina




Mit diesen Bildern
zum Thema Freundschaft 
geht es zurück zu LunaJu. 

Mittwoch, 7. Juni 2017

E 27 Probenähen

Juchuuuu!

Ich durfte für "Stoff & Liebe" als Gastprobe-Näherin 

"E 27" eine Eigenproduktion von Stoff & Liebe vernähen. 


























Schnittmuster: 

Jacke: Kapuzenjacke "Ryan" von Pattydoo

Hoodies: Shirt "Paul" von Pattydoo

Kleid: Kapuzenkleid von Schnabelina (gepimpt)

Leggins und Raglanshirt: aus Ottobre




Verlinkt bei







Dienstag, 6. Juni 2017

Dornröschen



Zum heutigen mmm gibt es von mir leider keine Streifen....dafür kleine Röschen. Auch schön, oder?
...

Ich habe es mir ganz fest vorgenommen.
Das nächste Jerseykleid wird keine Fannie.
Ein netter Schnitt war schon ausgesucht. Ich habe sogar ein Probekleid genäht.  Der wunderschöne Röschenjersey sollte unbedingt sicher vernäht werden.

Und dann habe ich hier bei "selbstgeklöppelt" meine Fannie gepimpt mit Tunnelzug gesehen. Tolle Idee. Ich habe keine Sekunde gezögert. Probekleid und neuer Schnitt sind (erst mal) in die Ecke geflogen.  Und da ist sie nun: meine Fannie mit Tunnelzug.



Hach und der Stoff passt so schön zu meinem Garten...




So gaaaanz zufrieden bin ich nicht. Wie man auf dem Bild oben sehen kann, macht die dicke Kordel keine „gute Figur“. Die saubere Tunnelnaht sieht durch die Kordel nicht besonders schön aus. Das werde ich noch korrigieren müssen. Ein flaches Hohlband sollte hoffentlich ein ordentlicheres Bild ergeben.




P.S. Hat eine Leserin den Dornröschen-Jersey von Stoff & Liebe auch schon vernäht?
Bilde ich es mir nur ein oder gibt es hier eine oben/unten Musterrichtung?

Schnittmuster: Frau Fannie von schnittreif z.B. hier
Jersey: Dornröschen Ranken von Stoff & Liebe hier


Und hier  
geht es zurück zu den wunderbaren Näherinnen memademittwoch.