Donnerstag, 28. September 2017

With love from Tokyo Shirt Miou Miou

In meinem allerersten Post habe ich hier vom tollen "With love from Tokyo" - Jersey geschwärmt, den ich während der Adventszeit 2016 von Stoff & Liebe gewonnen habe.

Damals hätte ich nie gedacht, dass ich knapp 10 Monate später mein Stoff & Liebe-Lieblingsdesign für ein Probenähen zur Verfügung gestellt bekomme. Hach, das sind doch nette Überraschungen!!

Ich habe diesmal zuerst mein Töchterlein benäht (hier) und die "Stoffreste" für mich verwendet.



Den Schnitt habe ich aus dem Buch  "Jetzt nähe ich für mich" von Miou Miou. Das Buch habe ich  hier schon mal vorgestellt. Es sei noch gesagt, dass die Schnitte recht groß ausfallen. Meine Empfehlung: mindestens eine Konfektionsgröße kleiner zuschneiden.

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob mir die Passe wirklich gefällt. Mit mehr (Haupt-)Stoff, hätte ich auf die Passe verzichtet und einen ganz schlichten Schnitt für Tokyo gewählt.

Stoff: WITH LOVE FROM TOKYO, eine Eigenproduktion von "Stoff & Liebe", erscheint am 29.09.2017 hier (für das Probenähen zur Verfügung gestellt)

Schnitt: Miou Miou aus dem Buch  "Jetzt nähe ich für mich"

Und hier geht es zurück zu 
RUMS

Mittwoch, 27. September 2017

With love from Tokyo Kleid

Das "WITH LOVE FROM TOKYO" - Design ist mein absolutes Lieblingsdesign von "Stoff & Liebe".  Diesmal kommt TOKYO in einem schönen lilafarbenen Ton  daher.




Genial finde ich bei den Stoff & Liebe Produktionen, dass eine Seite "Webkante" einen 4 cm breiten Streifen aufweist, der  passend zum eigentlichen Stoff designed ist . Das ist ausreichend, um wie hier kleine Taschen zu versäubern oder ein Ärmelbündchen zu gestalten.





Stoff: WITH LOVE FROM TOKYO, eine Eigenproduktion von "Stoff & Liebe", erscheint am 29.09.2017 hier (für das Probenähen zur Verfügung gestellt)

Schnitt: Winterkombi von lillesol & pelle No. 46 hier


verlinkt mit Kiddikram 

Mittwoch, 20. September 2017

Hoddie Simple Stripes

Mit den Schnitten von Miou Miou habe ich meine ersten Näherfahrungen gemacht.

Nun hat Miou Miou ein Buch herausgebracht: "Jetzt nähe ich für mich".
Das Buch habe ich - aufgrund meiner guten Erfahrung - ungesehen gekauft.
Aus diesem Buch habe diesen Hoodie genäht.





Das Buch beinhaltet nur Oberteile aus Jersey/ Sweat und richtet sich (zurecht) an Anfänger. Die Modelle sind recht leicht nachzuarbeiten und die Anleitungen sehr verständlich.

Das Buch ist schön anzuschauen,  beinhaltet aber nichts "Überraschendes".
Die Wahl der Stoffe für die gezeigten Modelle dürfte vermutlich eher die jungen Näherinnen ansprechen ;-)



Den schönen strukturierten  Sweatstoff (Karstadt) habe ich zu einem ungehörigen Schnäppchenpreis ergattert.
Ich hätte ohne zögern auch das Vierfache ausgegeben. Es lohnt sich hin und wieder die Stoffabteilung dieses Warenhauses zu besuchen.


Und nun bin ich ganz gespannt, 
was die anderen Näherinnen des 
in der letzten Woche gezaubert haben


Ich freue mich über jeden Kommentar!

Mittwoch, 13. September 2017

Jasmine die Zweite

Die warmen Tage scheinen sich für dieses Jahr dem Ende zuzuneigen ...
Zeit, um meine kurzärmligen Blusen vor der Winterpause ein letztes Mal mal auszuführen.

So auch diese Jasmine von Colette Patterns.



Eine weitere Version von Jasmine habe ich hier schon mal gezeigt und beschrieben.




Schnitt: Jasmine von Colette Patterns hier
Stoff: relativ festes Baumwollgewebe


Und hier geht es zurück
zu den vielen kreativen Näherinnen des
memademittwoch


Mittwoch, 6. September 2017

Papa Megastar

Ich nähe für meinen Liebsten doch ab und an mal bequeme Shirts oder Hoodies, die er dann auch bereitwillig trägt.

Da kam mir die neue Eigenproduktion "Papa Megastar" von Stoff und Liebe ganz recht.






Dem Liebsten gefällts...was will "frau" mehr.


Schnitt: Grundschnitt Raglanshirt Tom von Pattydoo hier mit Anpassungen

Stoff: 1 blaues Panel "Papa Megastar", eine Eigenproduktion von Stoff und Liebe,
Verkauf ab dem 08.09.2017  hier
(Der Stoff wurde mir für das Probenähen kostenlos zur Verfügung gestellt.)




Sara im Stoffmix 2

Mit Sara im Stoffmix habe ich mich hier in die MMM-Sommerpause verabschiedet.

Nun packe ich eine neue Sara aus dem Koffer wieder aus.



Nach meiner ersten Sara war ich sehr von diesem einfachen aber effektvollen Schnitt angetan.

Also gleich zur Wiederholungstat...
Im Stoffschrank lagen seit Ewigkeiten ein Spitzenstoff  sowie ein zufällig im Farbton passender Jersey herum. (Wenn man im Stoffladen nach passenden Kombistoffen sucht, gelingt es ja recht selten bei verschiedenen Stoffen identische Farbtöne zu treffen, oder?!)

Eigentlich mag ich gar keine Spitze (und weiß auch gar nicht, wie diese in meinen Stoffschrank gelangt ist (vermutlich Megaschnäppchen)),
aber für dieses Projekt haben mich diese zwei Stoffe einfach angesprungen.




Vom ersten Nähergebnis - nach eigentlich bewährtem Schnitt - war ich ziemlich enttäuscht.

Das Shirt war ein einziger Sack. Meine erste Sara fiel locker und  geschmeidig und bei dieser hier war einfach A L L E S viel zu weit.

Sara 2 musste 5 Wochen warten, bis ich meinen Frust überwunden hatte und folgende Änderungen vorgenommen habe:

- kürzere und tiefere Schultern
- kleineres Ärmelloch
- kürzere "Ärmel"
- Reduzierung der Weite
- Reduzierung der Länge

Und jetzt bin ich endlich zufrieden. Richtig zufrieden. Ich mag sogar die Spitze richtig gern.




Ich mag es so gern, dass ich gern noch mehr Spitzen/ Jersey- Variationen nähen möchte.

Habt Ihr einen guten Tip welche Farbe Spitze auf welchem Farbton Kombistoff gut passen würde??Mal abgesehen von schwarzer Spitze auf rotem Stoff ;-))


Schnittmuster: Sara von Pattydoo hier
Stoff: Fundus


Hier geht es endlich wieder 
zurück zu den vielen 
kreativen Näherinnen 
des memademittwoch


Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!