Donnerstag, 25. Januar 2018

Dekolleté-Shirt aus Ringvivo

Heute zeige ich ein Shirt mit großem Wasserfallausschnitt.
Oder, wie es Burda beschreibt: ein Dekolleté-Shirt.

Toll ist an diesem Shirt, dass der "Wasserfall" mit Beleg gearbeitet wird. Egal wie der "Wasserfall" fällt, es ist immer die rechte Seite des Stoffes zu sehen.


Der originale Schnitt fällt in der Taille extrem eng aus.

Dieses ist mein 3. Shirt nach dem Schnittmuster und ich habe diesmal den Taillenbereich deutlich (!) größer  zugeschnitten, als vorgesehen. Und das war auch gut so. 





Alles in allem ein schnell genähtes effektvolles Shirt.

Schnitt: aus Burda Style 10/2014
Stoff: Modal Ringvivo von  lillestoff 

Verlinkt bei LilleLiebLinks
und RUMS

Liebste Grüße
Uta

Samstag, 20. Januar 2018

Zwergenwelt

Hallo Ihr Lieben! 

Zwergenwelt von Lillestoff/ SUSAlabim war ursprünglich für meinen Herzbuden gedacht. 🤔 
Dann kam mir der Stoff doch zu mädchenhaft daher und ich habe meinem Herzmädel eine Tunika genäht. 

Glücklicher Weise hatte ich für das viel größere Mädel noch Stoff zum kombinieren in meinem Stofflager (von Stoff und Liebe). Der originale Kombistoff von Lillestoff hätte natürlich noch besser gepasst.






Verlinkt mit LilleLiebLinks
und  Kiddikram


Liebste Grüße 
Uta 



Mittwoch, 17. Januar 2018

Ratz Fatz Oversize

Nach meiner ersten Frau Aiko (hier) hatte ich richtig Lust auf mehr "Oversize".

Diesmal aus  Jersey. Frau Aiko wollte ich dafür nicht verwenden, weil die Ärmel bei diesem Schnitt nicht eng anliegend sind.

Darum habe ich ein gern getragenes Kauf-Oversize-Shirt - mit eng anliegenden Ärmeln -  mal eben  für eine Schnittvorlage Z E R S C H N I T T E N.

Vermutlich wäre das "Schnittabnehmen" auch anders realisierbar gewesen. Na ja.



Das "Schnittabnehmen" gestaltete sich auch nicht besonders angenehm, weil sich das Kaufshirt - vermutlich mit den Jahren - völlig verzogen hat. Die einzelnen zerschnittenen Teile waren äußerst unsymmetrisch.

Mit ein bisschen Improvisation ging es dann doch ganz gut. Der Schnitt ist ja mehr als simpel!
(Vorder- und Rückenteil haben eine gleich große O- bzw. eine Eier-Form. )








Ich bin total zufrieden und werde diesen Schnitt sicher noch ganz oft nähen. Das lässt den Verlust des Kaufshirts auch irgendwie verschmerzen.

Aber dem Schnittabnehmen im Allgemeinen stehe ich jetzt doch etwas zweifelnd gegenüber. Sobald sich die (Jersey-) Vorlage komplizierter gestaltet, kommt man vermutlich schnell an seine Grenze, oder?

Was sagt Ihr?
Habt Ihr schon treue Jerseygefährten für eine Schnittvorlage zerschnippelt?

Für das Shirt habe ich erstmalig Modal verwendet (hier: Krysanteemi von Lillestoff + Kombistoff Krysanteemi von Lillestoff). Hach, was für ein tolles Tragegefühl.

Jetzt bin ich gespannt, was die anderen Näherinnen des memademittwoch wieder gezaubert haben.

Verlinkt mit memademittwoch


Liebste Grüße Uta


Donnerstag, 11. Januar 2018

Messenger Bag aus Sportgeräteleder

Kennt Ihr diese sympathische Firma, die aus altem "Sportgeräteleder" Taschen herstellt?
Der Taschenkörper besteht zumeist aus himmelblauer Sportmatte und der Deckel sowie ggf. aufgesetzte Taschen u.ä. aus dem Leder/ Material von Sportgeräten wie Bock oder Stufenbarren.

Ich habe schon lange ein Auge auf diese Schätzchen geworfen und wollte mir im Dezember von dem netten Mann in rotem Mantel und mit weißem Rauschebart ein solches wünschen. Ich musste mir nur noch ein konkretes Exemplar aussuchen.

Beim "Anprobieren" dieser Schätzchen  ist mir eins sofort klar geworden:

Diese himmelblauen Taschen wollten beim besten Willen nicht zu meiner flaschengrünen Lieblingsjacke passen.

Die Trauer war groß. Aber auch die Motivation, so eine Tasche irgendwie selbst zu nähen.

Und so sieht das Ergebnis aus:


Genial, oder?
Ich bin ganz verliebt!

Das "Sportgeräteleder" gibt es - wer hätte das gedacht - bei Ebay. Ich war etwas feige und habe kein gebrauchtes Sportgeräteleder gekauft, sondern neues. Das Kunstleder ist in meinem Fall vom "Bock".

Der Taschenkörper ist aus wasserdichtem und stabilem Cordura.

Als Schnittmuster habe ich die Messenger Bag Bonnie von Pattydoo gewählt. In die Tasche passt ein dicker A4 Ordner problemlos rein. Für mich die perfekte Größe. Den Deckel habe ich in der Höhe um 7 gekürzt, damit Platz für die Steckschließe ist.





Dank Videoanleitung von Pattydoo ist die Tasche erstaunlich einfach zu nähen gewesen!
Allein der dicke Taschendeckel und die Steckschließe haben mich etwas herausgefordert.

Aber ich bin richtig glücklich, dass mir die Tasche so gut gelungen ist (ich war vorher durchaus skeptisch).

... und zu meiner flaschengrünen Jacke passt die Tasche auch.



hier RUMSt es wieder gewaltig
Liebste Grüße Uta

Freitag, 5. Januar 2018

Susalabim "Katzenliebe"

Heute mal kurz und knackig. Endlich vernäht:

Susalabim "Katzenliebe" von lillestoff zu
Ballonkleid Marie von FeeFee (hier)






Verlinkt bei LilleLiebLinks und Kiddikram.

Liebste Grüße
Uta

Mittwoch, 3. Januar 2018

Liebling 2017 Fake-Pam

Mein Liebling 2017 ist  schnell entschieden!
Kein Kleidungsstück habe ich häufiger und lieber im letzten Jahr getragen:

Meine "Fake-Pam" - hier ausführlich beschrieben.
Eigentlich völlig unauffällig, oder!? Aber vielleicht ist es gerade das?

Die Bluse ist ungemein kombifreundlich. Geht zur Jeans und zu jeder Stoffhose. Geht beim Besuch der Schwiegermutter und Büro sowieso. Wirkt weder zugeknöpft noch aufmüpfig.

Ach, ich liebe sie!

Und ja....die Bluse ist aus einer Viskose  von Stoff und Stil genäht. Das eine oder andere mal war ich von der Qualität von Stoff und Stil doch sehr enttäuscht. Aber die hier vernähte Viskose, war die bisher beste überhaupt.

Knittert nicht besonders, fällt schön, hat die für mich richtige "Schwere" (ist also nicht hauchzart) und lässt sich bügeln (leider habe ich mir mit notwendigem Bügeln schon zwei Viskoseblusen versaut).





Bei der Gelegenheit nehme ich mir für 2018 mal vor, mehr weiße Blusen mit dezentem Muster zu nähen. Vielleicht etwas langweiliger, aber kommt es nicht darauf an, was man letztendlich am meisten trägt?

Jetzt bin ich sehr gespannt, welche Lieblingsstücke 2017 
es beim memademittwoch noch sehen gibt. 
Eine so schöne Idee! 


Liebste Grüße Uta